Einsatz für Weßlinger Bürger

Einsatz für Weßlinger Bürger

Zur diesjährigen Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Weßling begrüßte am Freitag den 28. November 2014 der 1.Vorstand Robert Allgaier zahlreiche aktive und passive Kameradinnen und Kameraden. Der Rettungsalltag der 48 aktiven Weßlinger Feuerwehrmitglieder war im letzten Jahr  abwechslungsreich in allen Bereichen der Feuerwehrtätigkeit wie sich aus der Einsatzstatistik ablesen lässt.  Neben 9 Brandeinsätzen, rückten die Mitglieder zu 18 Brandmelde- sowie, 26  Technischen- Hilfeleistungen aus. Auf den First Responder entfielen 95 Einsätze. Zudem fanden 5 spezielle Monatsübungen für das First Responder Team statt.  Aktuell sind 10 Jugendliche davon 7 Mädchen und 3 Jungen aktiv.  An Fortbildungsmaßnahmen nahmen zum Truppmann 1 Kamerad, am Sondersignaltrainer 2  Kameraden teil, je 3 x waren Kameraden auf dem Lehrgang Gefahrgut Grundlehrgang  sowie 5 x Kameraden auf dem S-Bahn Grundlehrgang. Externe Kurse an der staatlichen Feuerwehrschule 1 x Gruppenführerlehrgang, 1 x Ausbilder für Maschinisten und 7 x Standortschulung THL (2 Tage). Interne Weiterbildung 4 x Umgang mit Motorsägen sowie 8 x Fahrsicherheitstraining.  Im abgelaufenen Jahr fanden zu den  12 Monatsübungen noch 11 Jugendfeuerwehrübungsabende statt. Erstmals wurde mit den Kameraden aus Oberpfaffenhofen die Prüfung, Gruppe im Löschaufbau, erfolgreich abgelegt, zudem wurde kurz darauf noch die Leistungsprüfung, Gruppe im THL – Einsatz, mit Bravour abgelegt. Ein Highlight war am 31.10.2014 die Überführung des neuen HLF 20 aus Österreich. Knapp 2 ½  Jahren nach Planungsbeginn wurde dass Neue Fahrzeug gebührend in Empfang genommen und zum ersten mal von der Mannschaft in Augenschein genommen.  Zum Neuen Schriftführer  wählte die Versammlung Michael Schütz. Für das Neue Jahr sind neben dem  12. Sonnwendfeuer im Juni, dem jährlichem Feuerwehrausflug, Schlachtschüsselessen und der Jahreshauptversammlung noch ein Wochenende mit der Jugendfeuerwehr aus Güntersleben in Güntersleben geplant. 

Spendenaufruf First Responder

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger der Gemeinde Weßling,

seit dem Jahr 2007 betreibt die  Feuerwehr Weßling ehrenamtlich einen sogenannten First - Responder - Dienst. Dieser rückt im gesamten Gemeindegebiet rund um die Uhr zu etwa 100 medizinischen Notfällen pro Jahr aus. Dabei werden geschulte Feuerwehrdienstleistende in Ergänzung zum Rettungsdienst alarmiert um das therapiefreie Zeitintervall bis um Eintreffen des Notarztes durch lebensrettende Erstmaßnahmen zu überbrücken.

Daraus ergibt sich ein Zeitvorteil von mehreren Minuten der lebensrettend sein kann. So konnten im letzten Jahr zwei Mitbürger durch frühzeitigen Einsatz des Defibrilators vor Eintreffen des Rettungsdienstes ohne bleibende gesundheitliche Schäden wiederbelebt werden.

Das hohe Alter unseres Einsatzfahrzeuges (PKW, 12 Jahre mit 300.000 km Laufleistung) führt zu einer zunehmenden Einsatzunsicherheit so dass eine Neubeschaffung zur Sicherstellung der Einsatzbereitschaft unumgänglich ist. Da es sich bei einem First Responder nicht um eine Pflichtaufgabe einer gemeindlichen Feuerwehr handelt und daher grundsätzlich keine öffentlichen Mittel zur Verfügung stehen sind wir ganz auf SPENDEN angewiesen.

Wir bitten Sie daher dringend unser Engagement durch Ihre Spende zu unterstützen damit wir auch in Zukunft bei medizinischen Notfällen zuverlässig und schnell helfen können.

Spendenkonto: IBAN    DE26702501500010913051 ist eingerichtet worden.

Ihre Spende dient gemäß § 53 AO gemeinnützigen Zwecken und ist somit steuerlich absetzbar.

Ergänzende Informationen erhalten Sie unter www.feuerwehr-wessling.de/first-responder

Im voraus ein herzliches Dankeschön für Ihre Unterstützung 

Ehrung Hochwassereinsatz

Ehrung im Landratsamt

Im Rahmen eines Empfangs im Landratsamt Starnberg wurden 7 Mitglieder der Feuerwehren Weßling und Oberpfaffenhofen für Ihren besonderen Einsatz im Juni 2013 im Rahmen der Flutkatastrophein Bad Reichenhall von Landrat Karl Roth im Namen des Bayerischen Staatsminister des Inneren Joachim Hermann geehrt. Die Auszeichnung erhielten Peter Heitzer, Michael Koebler, Michael Schütz, Isabel Steffek, Daniel Penzl, KorbinianSchöpp und Michael Sigl.

Anhänge:
Datei
Diese Datei herunterladen (Hochwasser1.Presse.JPG)Hochwasser1.Presse.JPG

Aus 3 macht 1

Aus 3 Fahrzeugen mach 1 Fahrzeug

Gestern war es endlich soweit nach langen Planungen und Gesprächen innerhalb der Feuerwehr und mit den Gemeinderatsmitgliedern sowie dem Bürgermeister wurde das neue HLF 20 ausgeliefert, von den Kameraden der Feuerwehr Weßling in Linz beim Fahrzeugbauer Rosenbauer abgeholt und an seinen neuen Bestimmungsort ins neue Gerätehaus der Gemeinde Weßling überführt. Kostenpunkt für die Anschaffung ca. 420.000,00 € abzüglich eines Zuschusses vom Freistaat Bayern in Höhe von 104.500,00 €.

Dieses Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug ist ein vielseitig einsetzbares Fahrzeug im  Feuerwehrwesen. Hilfeleistungslöschgruppengahrzeuge sind die Nachfolger der herkömmlichen Löschgruppenfahrzeuge, nachdem bereits seit Jahren viele Feuerwehren die Löschgruppenfahrzeuge auf Grund der geänderten Anforderungen mehr und mehr in Richtung der technischen Hilfeleistung ausgerüstet haben.

Das Fahrzeug ersetzt 3 bisher genutzte Fahrzeuge. Diese alten Fahrzeuge der Feuerwehr Weßling werden im Rahmen der Neuausrichtung bis zum  Frühjahr 2015 ausgegliedert.

Anhänge:
Datei
Diese Datei herunterladen (HLF20Wessling.jpg)HLF20Wessling.jpg

Leistungsabzeichen THL

Leistungsabzeichen Technische Hilfeleistung

 Ausgangssituation: Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person. Diese Aufgabe lösten die

Kameradin und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Weßling unter den prüfenden Augen der Kreisbrandinspektion Starnberg. Unter Anleitung von  Ausbilder und Gruppenführer Peter Heitzer absolvierte die Wehr erfolgreich diese Aufgabenstellung. Eine Person ist im Fußraum des Autos eingeschlossen. Die Helfer müssen die Erstversorgung der verletzten Person übernehmen sowie Unfallstelle und  den PKW absichern, den Brandschutz sicherstellen, sowie mit Rettungsschere und -spreizer die Person befreien. Darüber hinaus wurden noch Truppaufgaben, Gerätekunde sowie für einen Teil galt es noch einen schriftlicher Test zu absolvieren. Die Prüfung haben erfolgreich bestanden: Günther Schöpp, Korbinian Schöpp, Michael Salaw, Florian Schütz, Oliver Scheibenpflug, Fabian Kunte, Michael Schütz, Peter Heitzer und Nicole Maya.

Anhänge:
Datei
Diese Datei herunterladen (THL-Pruefung2014.JPG)THL-Pruefung2014.JPG
Monday the 3rd. Joomla Templates Free. Copyright Freiwillige Feuerwehr Weßling e.V.
Copyright 2014

©